Stichwort: Lackabplatzer (Chipping)

Umlaufende Details

Der Lokführer der BR 212 ist nicht der Ordentlichste. Sicherheit ist für ihn zweitrangig. Er lässt auch mal ein paar Sachen auf dem Umlauf der Lok stehen. Das muss ich natürlich nachbauen. Etwas Lackdraht wickele ich auf einer Stecknadel zu einer Kabelrolle auf. Das Fass klebe ich einfach auf ein Stück Holz. Vom Polystyrol schneide […]

Flutbrücke: Lackierung

Die Flutbrücke und ihre Stützen lackiere ich grundsätzlich so, wie die Blechträgerbrücke.

Blechträgerbrücke: Lackierung

Beim Lackieren weiß man nie so genau, wo man das Objekt anfassen soll. Also klebe ich an die Stirnseiten je einen Kunststoffrest als Griff und Ständer. Hier habe ich keine Skrupel, weil die nicht lackierten Stellen unter dem Gleis verschwinden. Nach dem Grundieren lackiere ich die Brücke mit einem hellen Rostton, um dann nass in […]

Werkstatthalle

Nachdem ich die Grundfläche der Werkstatthalle aus Polystorol geschnitten habe, stelle ich die Wände aus evergreen board&batten her. Es sieht in Spur Z sehr nach einer Blechwand aus. Das Dach entsteht aus einer Wellblechplatte aus dem Architektur-Modellbau. Dazu kommen noch zwei Dachsparren, damit man das Dach abnehmen kann. Die Lackierung erfolgt wie üblich. Etwas Chipping […]

Apfelplantage

Zum Geburtstag soll es eine Patenschaft für einen Apfelbaum im Alten Land geben. Ein einfaches Geldgeschenk ist zu öde. Also baue ich mal wieder ein Diorama in einer Blechdose. Bäume Die Bäume entstehen in der Drilldrahtmethode. Sie habe ich hier beschrieben. Figuren Beim Modellbahnhändler erstehe ich eine Packung „Landbevölkerung und Kinder“ zum Selbstbemalen. Dort suche […]

Alles Schrott

Der nächste Wagen ist mit Schrott beladen. Er hat zwei mögliche Ladepunkte: das Freiladegleis und der Gleisanschluss der Fabrik. Grundlage ist ein ES der SBB von Freudenreich. Ihn habe ich vor langer Zeit für die KWE gebaut und mit Airbrush und Staubfarben gealtert. Der Wagen gefällt mir so wie er ist, doch die Beladung lässt […]

Details

Nachdem im Industriegebiet von Jordbergkirche die Landschaft fertiggestellt ist, beschäftige ich mich nun mit den Details. Zuerst kommt der Fabrikhof dran. Er ist außerhalb des Griffbereich des Bedieners. So können ohne Gefährdung auch Kleinigkeiten gestaltet werden. Also tauche ich in meine Schubladen und Schränke und suche nach Ausstattungsteilen. Dabei fällt mir zuerst ein Tütchen mit […]

Experimentelles Chipping

Chipping ist der englische Ausdruck für die Methode der Darstellung von Lackabplatzern. Hierfür gibt es das Chipping Medium von Vallejo. Es dient als Trennmittel zwischen zwei Farbschichten. Es bleibt beim Abbinden wasserlöslich und lässt sich mit Wasser wieder auflösen. Dabei löst sich die darüber liegende Farbschicht. Man benötigt Übung um die gewünschten Lackabplatzer zu erreichen. […]

Eingang zum Fabrikgebäude

Etwas langweilig erscheint der linke Teil der Fabrik bzw. des Hofs. Es gibt keinen sinnvollen Zugang zur recht großen Fläche. Dieses kaschiere ich mit einem Vorbau, der als Überdeckung des imaginären Eingangs dient. Er deckt gleichzeitig einen Teil der Laderampe ab. Während das Dach aus eisenhaltigem Wellblech ist, bestehen die Wandteile aus lackiertem Alublech. Natürlich […]

Abfüllanlage

Die Abfüllung des gelagerten Öls erfolgt über eine Abfüllbrücke, auf deren einer Seite die Eisenbahnfahrzeuge und auf der anderen die LKW beladen werden. Für die Umsetzung ins Modell benutze ich die Anlage aus dem Kibri-Bausatz 6727. Sie erscheint etwas grobschlächtig, aber ich hoffe auf gute Haltbarkeit. Das ist ein wichtiges Kriterium bei einer Spielanlage. Zuerst muss […]