Steuerwagen

Der VT 3 der KWE benötigt noch einen Steuerwagen. Eigentlich habe ich vorgesehen einen zweiten Silberling mit Karlsruher Kopf umzubauen, doch findet der sich nicht in meinem Bestand. Die KWE hat aber Wagen 5 mit Steuerstand. Dieser wird als Übergangslösung modernisiert. Der Umbau zum Steuerwagen ist mehr als 20 Jahre her. Die Beleuchtung ist noch… Steuerwagen weiterlesen

VT 3 der KWE

Eigentlich wollte ich einen MAK-Triebwagen für die Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn bauen. Das Projekt scheiterte an der Motorisierung. Vor einigen Jahren hat Rokuhan die Shortys herausgebracht, die günstig sind und gute Fahreigenschaften besitzen. Nun fehlte nur noch der Triebwagen. Bei der Suche nach passenden Wagen für den Bau des MAK-Triebwagens fiel mein Blick auf einen Silberling mit Karlsruher… VT 3 der KWE weiterlesen

KWE

Nachdem ich für die Integration der Homepage von Müsum noch zwei Tage gebraucht habe , waren die vorhandenen Seiten der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn in zwei Stunden bearbeitet. Wer im seligen Gedenken sich die Modulanlage ansehen möchte kann es hier tun.

Tag der Modellbahn

Am 2. Dezember ist der Tag der Modellbahn mit vielen Aktionen. Sogar in Spanien gibt es sie. Clubaktivitäten fallen Corona bedingt natürlich aus. Immerhin beteiligt sich in Schleswig-Holstein als einziger das Bad Segeberger Modellbaugeschäft Victor Boehm. Das Geschäft gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Das Werbebild des Geschäfts auf der Seite ist ein… Tag der Modellbahn weiterlesen

Zuwachs bei der KWE: Vorbereitung

Das Umbaumaterial: Links die Bühnendeataillierung, daneben die Wagen und davor das Sprengwerk

Da die Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn den Verkehr in Jordbergkirche übernommen hat, reicht ihr Wagenpark nicht mehr aus. Es müssen neue Personenwagen her. Fündig wird die Geschäftsführung beim Gebrauchthandel der Murkin AG. Zwei alte Württemberger standen im Angebot. Sie müssen aber in der Kaistedter Werkstatt aufgearbeitet werden. Ausgangspunkt der Aufarbeitung ist die Sichtung meiner Schätze wie dem Tankcontainer.… Zuwachs bei der KWE: Vorbereitung weiterlesen

Ponyhof

Rechts an das Modul Wüstenau schließt sich ein schmales Modul mit einem Ponyhof an. Mit diesem Modul nahm ich am 5. Modellbauwettbewerb des Eisenbahnjournals teil.  Das Modul von oben Wohin mit den Pferden?Nachdem ich von meinen pferdebegeisterten Töchtern diverse Packungen mit Preiserpferden geschenkt bekam, mußte ich eine Möglichkeit finden, diese auf der Anlage glaubhaft zu plazieren. Im Bau… Ponyhof weiterlesen

Müll in der Anlagenecke

Rechts vom Ponyhof gibt es zwei Versionen der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn (KWE). Auf Ausstellungen endet die KWE mit dem Abzweiger nach Kaistedt. Zu Hause führt die Strecke in einer großzügigen Kurve weiter nach Kaistedt. Auf dem Eckmodul fanden ein Schuttabladeplatz und ein Schrottplatz Platz. Zwischen diesen Betrieben geht ein Fußweg zum hinteren Anlagenrand. Da er die Strecke… Müll in der Anlagenecke weiterlesen

Der Abzweig nach Kaistedt

Die Strecke der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn zweigt im Stadtgebiet von Svenau von der zweigleisigen Hauptstrecke Hammurch-Sielbüll ab. Ein Blick von der nahe gelegenen Brücke über die Hauptstrecke. Während die Bewohner der Mietshäuser die volle Lautstärke des Bahnbetriebs mitbekommen, dürfen sich die Reihenhausbesitzer über ein Lärmschutzwand freuen. Bei einem Rundflug konnte Herr Meier eine BR 220 mit einem… Der Abzweig nach Kaistedt weiterlesen

Die Stilllegung der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn

Trotz großer Proteste der Bevölkerung des Kreises Wüstenau wurde die Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn zum 31.12.05 stillgelegt. Auch heftigste Interventionen des Betriebsleiters nutzten nicht. Die Entscheidung war endgültig. Damit die Bahn in guter Erinnerung bleibt, veranstalteten die Eisenbahnfreunde Kaistedt ein großes Fest, in das alle Bahnhöfe einbezogen wurden. Unterstützung erhielten sie von Eisenbahnvereinen aus der ganzen Republik. Es… Die Stilllegung der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn weiterlesen

Die Chronik der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn

Die Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn wurde Ende des Jahres 2005 stillgelegt. Sie hatte eine Anlagenlänge von 10 m und bestand aus neun Modulen. Die Unterbringung war in IKEA-Bücherregalen, deren Stützen auf dem Bild zu sehen sind. Sie wurden absichtlich nicht wegretuschiert. Schließlich gehören sie zum Eindruck, den die wenigen Besucher und ich von der Anlage behalten werde. Sehr schön… Die Chronik der Kaistedt-Wüstenauer-Eisenbahn weiterlesen