Fünfziger bremsen

Bei Märklin haben die neuen Dampfloks nicht nur eine detaillierte Steuerung, sondern auch Bremsimitationen. Sie sind an den Getriebedeckeln angespritzt. Was liegt näher als sich einen solchen als Ersatzteil zu besorgen? Ich habe ihn bei Komi gekauft. Wer es schnell haben möchte, wechselt einfach den Deckel aus, doch das reicht mir nicht. Mich stört der […]

Umlaufende Details

Der Lokführer der BR 212 ist nicht der Ordentlichste. Sicherheit ist für ihn zweitrangig. Er lässt auch mal ein paar Sachen auf dem Umlauf der Lok stehen. Das muss ich natürlich nachbauen. Etwas Lackdraht wickele ich auf einer Stecknadel zu einer Kabelrolle auf. Das Fass klebe ich einfach auf ein Stück Holz. Vom Polystyrol schneide […]

BR 232

Nachdem die BR 232 digitalisiert ist, muss sie noch etwas verschmutzt werden. Mit dem Cargo-Logo fuhr sie nicht lange herum, so dass ein zu starkes Altern nicht in Frage kommt. Ich werde mit Spiritus aufgelöste Pigmente verwenden. Das hat bei der V 100 schon gut funktioniert. Der Lack soll durchaus etwas ausgeblichen sein, so beginne […]

BR 232 mit Sound

Eine Soundlok musste ich haben. Also gab es unter dem Tannenbaum einen Velmo-Decoder für meine Ludmilla. Neu für mich ist der getrennte Aufbau von Decoder und Lokplatine mit Next18-Schnittstelle. Der Ausbau der Originalplatine hält mich etwas auf, weil ich die in der Anleitung angegebene Senkkopfschraube nicht finde. Sie ist unter der Platine versteckt. Dann geht […]

BR 212 mit 16 Puffern

Eine Lok hat normalerweise vier Puffer. Doch wenn man das Wort Speicher dahinter hängt, bekommt Sie noch zwölf dazu. Genug der Kalauer, es geht natürlich um Kondensatoren, die Energie für den Digitaldecoder puffern. Vor den durchsichtigen Getriebeblöcken ist noch Platz für je vier Kondensatoren und weitere vier passen in das Führerhaus. Je zwei Kondensatoren klemme […]

Krokodile sind gefährlich

Ein Freund fragte mich, ob ich mich mal um sein gebraucht gekauftes Märklin-Krodil (8852) kümmern könnte. Er hätte es versucht sauber zu machen und dabei seien ihm die Stagenachsen herausgefallen. Klar mache ich das, es wäre zwar fummelig, aber ich habe schon diverse Dampfloks wieder zusammen gebaut. Da hatte ich die Sache wohl überschätzt. Zuerst […]

Noch’n Pufferspeicher

Durch die Digitalisierung der mit Glockenankermotor ausgerüsteten BR 216 hat sich das Fahrverhalten eher verschlechtert. An einigen Stellen von Jordbergkirche blieb die Lok bei Schleichfahrt stehen. Die Ursache sehe ich in der Ausrüstung mit Haftreifen, die der Lok eine Achse zur Stromaufnahme nehmen. Auch scheint es so, dass der Decoder dem Motor etwas verzögert Fahrstrom […]

Digitaler Pufferspeicher: Update

Den Zusammenbau des Tenders habe ich dann doch aufgeschoben. Der Platz in der Zugführerkabine ließ mich nicht in Ruhe. Da müssten doch noch ein paar Kondensatoren hinein passen. Also bestelle ich noch mal eine größere Menge der kleinen Teile. Vier Kondensatoren habe ich noch untergebracht. Nun sind 13 Stück im Tender verteilt, was 1300µF entspricht. […]

Digitaler Pufferspeicher

Die BR 50 hat auch nach dem Digitalumbau keine wirklich zufrieden stellenden Fahreigenschaften. Sie sollen sich mit einem Pufferspeicher an der SUSI-Schnittstelle des Decoders verbessern lassen. Also bestelle ich mir bei www.1001-digital.de die entsprechenden Bauteile. www.1001-digital.de zeigt in seinem Shop ein sehr gutes Schaltbild. Die Kondensatoren sind der eigentliche Pufferspeicher. Sie werden über den Widerstand […]

Messen der Geschwindigkeit

Beim Einstellen von Digitaldecodern hat man das Problem, die Geschwindigkeit des Modells in die Vorbildgeschwindigkeit umzurechnen. Ich benutze hierfür die Tabellenkalkulation. Auf einer bestimmten Streckenlänge messe ich die von der Lok benötigte Zeit in Sekunden und schaue dann in meiner Tabelle nach, wie schnell die Lok im Vorbild gefahren wäre. Die Tabelle kann man hier im *.ods-Format […]