Kategorie: HP Gudshof

Abschlussarbeit

Der obere Mauerabschluss entsteht aus Polystyrolstreifen, die leicht schräg auf die Mauer geklebt werden. So kann das Regenwasser gut abfließen. Ein 3 mm breiter Polystyrolstreifen bildet die Grundlage. Obwohl ich eine Lehre für die Abstände der Zierstützen benutzt habe, wird die Abschlusskante für jedes Mauerfeld einzeln abgelängt und angepasst. Damit ich nach dem Lackieren noch […]

Miniatur-Mauerer

Bevor die Mauer um den Gutshof gestaltet werden kann, benötige ich ein Eingangstor in den Park. Nach langer Suche werde ich bei PTLBahn fündig. Unter der der Nummer 310009 gibt es das alte Werkstor. Nach der Höhe des Tors gestalte ich die Mauer. Das Tor ist knapp 1 cm hoch. Hierzu kommen noch 4 mm […]

(G)runderneuerung

Beim Altern der Gleise ging mir meine Weinert-Grundierung zu Ende. Also habe ich die von Vallejo benutzt. Sie erwies sich leider als ungeeignet. Beim Säubern der Schienenköpfe blätterte die gummiartig getrocknete Grundierung ab. So hingen in unregelmäßigen Abständen weiße Fetzen an den Gleisen. Also kratze ich mühsam die Schienenprofile mit einem Zahnarztwerkzeug sauber und pinsele […]

Bahnsteig umschütten

Lange habe ich Pause gemacht, weil andere Dinge wichtiger waren. Doch war ich auch mit meinen Ergebnissen nicht so recht zufrieden. Es fehlte einfach das passende Material. Der Quarzsand von Busch war mir dann doch zu grob. Also suchte ich auf Messen und in Eisenbahnläden nach dem passenden Material der einschlägigen Spezialisten. Leider musste ich […]

Bahnsteig schütten

Bevor ich mit der Gestaltung des Bahnsteigs beginne, stelle ich mir eine Grundplatte für die Bank mit den Eichhörnchen her. Sie wird später in den Sand des Bahnsteigs eingearbeitet. Mit den recht feinen Quarzsanden 7521 und 7522 von Busch mische ich mir meine bewährte Spachtelmasse. Hierbei achte ich absichtlich nicht auf ein gleichmäßiges Mischungsverhältnis der […]

Teilschotter

Lange muss ich Pause machen. Die Lieferung des zu den anderen Modulen passende Schotters dauert ewig. Irgendwann mache ich aus der Not eine Tugend. Damit ich weiter arbeiten kann, schottere ich im Bereich des Bahnsteigs mit grauem Schotter. Hier wurde der Schotter wohl in der letzten Zeit erneuert.

Bahnübergang

Der Bahnübergang am Haltepunkt Gudshof ist aus Holzbohlen hergestellt. Sie entstehen aus Balsaholz. Die Verwitterung geschieht mit Washings von Vallejo. Nach dem Trocknen kratze ich mit dem umgedrehten Skalpell die Fugen der Holzbohlen ein und versiegele die Bretter mit Klarlack aus der Airbrush. Danach hebe ich die Fugen mit dunklem Washing hervor und helle die […]

Geländeformen

Für das Formen des Geländes in Gudshof greife ich auf meine Standardmethode zurück. Reste von Styrodur (Untertapete) klebe ich auf die Grundplatte. An manchen Stelle erhöhe ich die Landschaft mit weiterem Restmaterial. Den Unterbau beklebe ich mit in Ponal getränktem Zeitungspapier. Zum Abschluss spachtele ich die Anlagenkante um einen ordentlichen Abschluss zu erhalten.

Bahnsteigkante

Am Haltepunkt Gudshof entsteht ein Schüttbahnsteig, dessen Kante aus Holzbohlen zwischen Doppel-T-Trägern besteht. Als Höhe der Kante ermittele ich 8 mm von der Grundplatte aus. Dann bleibt noch etwa 1 mm zu den Trittbrettern der Personenwagen. Die 20 cm Vorbildhöhe werden die Fahrgäste bequem überwinden können. Bei 36 cm Bahnsteiglänge 2 cm langen Brettern benötige […]

Stellprobe

Der Unterbau zum Modul Gudshof entsteht analog zu dem von Papenhusen. Nachdem das Gleis gelegt und angeschlossen ist, mache ich eine kleine Stellprobe, die eher eine Legeprobe ist. Hierbei ermittele ich die sinnvolle Lage der dominierenden Landschaftselemente Haltepunkt, Gutsgelände und Wege.