Kategorie: Jordbergkirche

BR 212 mit 16 Puffern

Eine Lok hat normalerweise vier Puffer. Doch wenn man das Wort Speicher dahinter hängt, bekommt Sie noch zwölf dazu. Genug der Kalauer, es geht natürlich um Kondensatoren, die Energie für den Digitaldecoder puffern. Vor den durchsichtigen Getriebeblöcken ist noch Platz für je vier Kondensatoren und weitere vier passen in das Führerhaus. Je zwei Kondensatoren klemme […]

Tooooor!

Passend zu den ersten Spielen der Fußballsaison habe ich ein Tor gesetzt, so dass der Fertigstellung des Moduls Gudshof nur noch die Baumbestellung im Weg steht.

Gras wachsen

Nachdem die Wege und Sandflächen getrocknet sind, schwärze ich die für Begrünung vorgesehenen Flächen im Bereich des Gutshofs schwarz. Dann kommt der Elektrostat zum Einsatz. Ich beginne mit 1 mm-Fasern in verschiedenen Grüntönen. In den ungepflegten Bereichen benutze ich meine Restemischung. Sie enthält alle möglichen Fasern bis zu einer Länge von 5 mm, die bei […]

Türschwelle

Vor der Montage der Mauer um den Gutshof prüfe ich anhand des Originaltors, ob die Proportionen stimmen. Hier merke ich schnell, dass ich den Zugang höher gestaltet habe als vorgesehen. Das hilft mir, die exakte Breite des Tors einzustellen. Aus einem Kunststoffstreifen schneide ich eine Türschwelle, auf der ich die Maurern exakt ausrichte. Mit einer […]

Abschlussarbeit

Der obere Mauerabschluss entsteht aus Polystyrolstreifen, die leicht schräg auf die Mauer geklebt werden. So kann das Regenwasser gut abfließen. Ein 3 mm breiter Polystyrolstreifen bildet die Grundlage. Obwohl ich eine Lehre für die Abstände der Zierstützen benutzt habe, wird die Abschlusskante für jedes Mauerfeld einzeln abgelängt und angepasst. Damit ich nach dem Lackieren noch […]

Miniatur-Mauerer

Bevor die Mauer um den Gutshof gestaltet werden kann, benötige ich ein Eingangstor in den Park. Nach langer Suche werde ich bei PTLBahn fündig. Unter der der Nummer 310009 gibt es das alte Werkstor. Nach der Höhe des Tors gestalte ich die Mauer. Das Tor ist knapp 1 cm hoch. Hierzu kommen noch 4 mm […]

(G)runderneuerung

Beim Altern der Gleise ging mir meine Weinert-Grundierung zu Ende. Also habe ich die von Vallejo benutzt. Sie erwies sich leider als ungeeignet. Beim Säubern der Schienenköpfe blätterte die gummiartig getrocknete Grundierung ab. So hingen in unregelmäßigen Abständen weiße Fetzen an den Gleisen. Also kratze ich mühsam die Schienenprofile mit einem Zahnarztwerkzeug sauber und pinsele […]

Bahnsteig umschütten

Lange habe ich Pause gemacht, weil andere Dinge wichtiger waren. Doch war ich auch mit meinen Ergebnissen nicht so recht zufrieden. Es fehlte einfach das passende Material. Der Quarzsand von Busch war mir dann doch zu grob. Also suchte ich auf Messen und in Eisenbahnläden nach dem passenden Material der einschlägigen Spezialisten. Leider musste ich […]

Bahnsteig schütten

Bevor ich mit der Gestaltung des Bahnsteigs beginne, stelle ich mir eine Grundplatte für die Bank mit den Eichhörnchen her. Sie wird später in den Sand des Bahnsteigs eingearbeitet. Mit den recht feinen Quarzsanden 7521 und 7522 von Busch mische ich mir meine bewährte Spachtelmasse. Hierbei achte ich absichtlich nicht auf ein gleichmäßiges Mischungsverhältnis der […]

Teilschotter

Lange muss ich Pause machen. Die Lieferung des zu den anderen Modulen passende Schotters dauert ewig. Irgendwann mache ich aus der Not eine Tugend. Damit ich weiter arbeiten kann, schottere ich im Bereich des Bahnsteigs mit grauem Schotter. Hier wurde der Schotter wohl in der letzten Zeit erneuert.