Frost in Jordbergkirche

Die Ausstellung in Bad Schwartau wirft ihre heute harten Schatten voraus. Damit ich pünktlich nach der Arbeit los fahren kann, habe ich gestern schon einmal das Auto beladen. Heute morgen waren es dann -4°C und das Auto völlig vereist. Hoffentlich haben die Module den Temperaturunterschied gut überstanden. Zum Glück muss ich erst nachmittags los. So […]

Jordbergkirche in Bad Schwartau

Am 19. und 20. Januar veranstalten die Eisenbahnfreunde Bad Schwartau ihre große Eisenbahnausstellung mit der nördlichsten Z-Convention Deutschlands. Das werde ich mir natürlich nicht entgehen lassen und mit Jordbergkirche teilnehmen. Dann wird zum ersten Mal der Gudshof zu sehen sein. Natürlich dürfen Kinder und Erwachsen selbst mit den Digitalloks fahren und die Extras ausprobieren.

Baufortschritte 2018

Am Anfang des Jahres begann ich das Modul Gudshof. Bis zum Juli ging die Arbeit zügig voran. Doch dann stockte sie. Die bestellten Bäume ließen auf sich warten und warten und warten. Also habe ich nur kleinere Ausgestaltungen vorgenommen. Weil es nicht voran ging, habe ich im November mal schnell den minimalistischen Fiddel-Yard gebaut. Auf […]

Achistories 823171: Sicherheitszaun

Lange habe ich nach einem Zaun für die Fabrik im Industriegebiet von Jordbergkirche gesucht. Was ich kannte war zu grobschlächtig und wenig durchsichtig. Archistories hat nun schöne Zäune in vielen Variationen herausgebracht. Sie gestatten es auch auf die eingezäunten Details zu schauen. Zum Einsatz kommt der Sicherheitszaun (823171). Er besteht aus gelaserten, eingefärbten Karton. Das […]

Hintergrund des Gudshofs

Eine detaillierte Gestaltung des Hintergrunds ist, nachdem die Bäume gepflanzt sind, eigentlich nicht mehr notwendig. Mich stört aber der Durchblick auf die Kulisse des Parks. Also durchforste ich meine Fotosammlung und finde das Bild des 2018 noch ziemlich herunter gekommene Wirtschaftgebäude von Ganz in Brandenburg. Das kombiniere ich mit Fotos von Bäumen und Baumgruppen, die […]

Baumwachstum

Endlich sind sie da. Nach recht langer Wartezeit sind die bei Avantgarde Modellbau bestellten Bäume geliefert worden. Sicher verpackt, mit aufgeklebter Auspack- und Montageanleitung kamen sie an. Also wird das Modul heraus geholt, beide Rückwände abgeschraubt, Löcher gebohrt, Bäume gepflanzt und die Rückwand wieder angeschraubt.

Minimalistischer Fiddle-Yard

Auf dem vorhandenen Fiddle-Yard hat man vielfältige Rangiermöglichkeiten. Durch die Drehbühne kann ganze Züge drehen. Diese Möglichkeit habe ich nur sporadisch genutzt. Durch das Kartenspiel muss ich auf Ausstellungen Züge immer wieder neu zusammenstellen, so dass selten Wagen auf den Gleisen stehen. Als eine geniale Idee hat sich der Aufgleiser herausgestellt. Eigentlich habe ich immer […]