Prellbock der Ölverladung

Der Prellbock am Ende der Ölverladung entsteht aus einem Märklinteil. Das Vorbild stammt von Rawie. Das Modell ist erst einmal nicht sehr Vorbild gerecht. Ein Rawieprellbock ist nicht mit Puffern ausgestattet und das große Schraubloch ist im Original nicht vorhanden. Das wird also entfernt.

Sind die Puffer abschnitten und die Grate entfernt, lässt sich die Pufferbohle abziehen und der Prellbock zerlegen. Gestell und Pufferbohle werden getrennt gespritzt und dann wieder zusammengebaut. Mich stören die Löcher in der Pufferbohle, deshalb klebe ich ein Stück Balsa davor. Es wird ordentlich verkratzt und dann in weiß und Grau angemalt. Die Risse betone ich mit dünner schwarzer Farbe. Als letztes kommen noch ein paar Pufferabdrücke dazu, dann kann der Prellbock in die Anlage eingebaut werden.

Der Prellbock steht am Gleisende.

Der Prellbock steht am Gleisende.


   Kategorie: Tanklager