Abfüllanlage

Die Abfüllung des gelagerten Öls erfolgt über eine Abfüllbrücke, auf deren einer Seite die Eisenbahnfahrzeuge und auf der anderen die LKW beladen werden.

Für die Umsetzung ins Modell benutze ich die Anlage aus dem Kibri-Bausatz 6727. Sie erscheint etwas grobschlächtig, aber ich hoffe auf gute Haltbarkeit. Das ist ein wichtiges Kriterium bei einer Spielanlage.

Zuerst muss am Oberteil der Brücke der an prominenter Stelle angebrachte Gießast beseitigt werden. Das gelingt nur ansatzweise, weil er mitten auf dem Riffelblech liegt. Nun werden die Stützen von unten an die Brücke geklebt. Dann diese lackiert. Hier benutze ich die gleiche Technik wie bei der Leitungsbrücke.

Die Leitungen werden in braun für brennbare Flüssigkeiten und orange für Säuren angemalt und mit Sekundenkleber gemäß Anleitung montiert. In meinem Bausatz fehlt ein Filtertank. Den ersetze ich durch einen aus der Bastelkiste. Er muss nur auf die entsprechende Größe gekürzt werden. Ein Bohrloch für die angeschlossene Leitung ist schnell gesetzt. Zum Abschluss wird alles noch mit Washes verschmutzt und die Brücke auf die Grundplatte geklebt.

Die fertige Abfüllanlage

Die fertige Abfüllanlage


   Kategorie: Tanklager