Flutbrücke: Längsträger

Die Flutbrücke besteht aus Stahlträgern. Die etwa 7 m langen Doppel-T-Träger werden von Fachwerkstützen gehalten.

Zuerst konstruiere ich den Längsträger auf dem Bodenbrett des Moduls. Es ergibt sich eine Trägerlänge von 12 cm, die durch das Widerlager und drei Pfeiler gestützt wird. Da ein durchgehender 25 m langer Träger nicht vorstellbar ist, stelle ich den Längsträger gestückelt dar. Abschnitte aus dem gleichen Material stützen die Einzelteile.

Der Träger der Flutbrücke liegt provisorisch auf dem Modul.

Zuerst feile ich Kerben in den Längsträger um die Trennstellen darzustellen. Dann lege ich beide Träger im exakten Abstand nebeneinander und fixiere sie durch Anlöten der äußeren Querträger. Nun kann ich die Längsstützen auflöten.

Der Längsträger überspannt provisorisch das Tal der Svenau.

Nachdem die Bauteile versäubert und entfettet sind, erhält der Längsträger noch Diagonalstreben aus T-Profil. Diese klebe ich mit Sekundenkleber auf. So lösen sich die Lötstellen nicht mehr.

Der fertige Längsträger


   Kategorie: Svenau