Nachdem die DB AG die eigene Fahrzeugentwicklung aufgegeben hat und von der Industrie entwickelte Fahrzeuge einkauft, kommen vielfältige Fahrzeugkonzepte in den Bestand. Von Alstom kaufte sie den LINT 41 und reihte ihn als Baureihe 648 ein. Aus der LINT-Reihe wurde auch der kürzere LINT 27 als Baureihe 640 übernommen.

Die B'(2)B‘-Gelenktriebwagen besitzen in der Mitte ein Jacobsdrehgestell. In jedem Fahrzeugteil ist ein 315 kW starker Motor, der über ein Flüssigkeitsgetriebe und Kardanwelle beide Achsen der äußeren Drehgestelle antreibt.

In Schleswig-Holstein werden die Fahrzeuge von der DB-Regiobahn überwiegend auf der Strecke Kiel – Flensburg eingesetzt. Sie fahren im Stundentakt von Kiel nach Flensburg und zusätzlich halbstündig nach Eckernförde. Im täglichen Verkehr reicht die Platzkapazität aus. Zur Reisezeit sind aber auch Doppeltraktionen zwischen Kiel und Eckernförde völlig überfüllt.

Weitere Fahrzeuge hat die DB AG für das Ostnetz rund um Lübeck bestellt. Nord-Ostsee-Bahn, Nordbahn und Schleswig-Holstein-Bahn setzen auch Lint 41-Triebwagen ein.

Das erste Foto verstößt schon gegen das oben beschriebene Einsatzgebiet. Am Morgen des 20.8.06 durchfährt ein Triebwagen Brockstedt an der Strecke Hamburg – Neumünster.
Nun sind wir aber an der richtigen Strecke. Am 7.4.07 fährt ein Triebwagen von Kiel kommend in den Bahnhof Flensburg ein.
Einige Minuten später verlässt der gleiche Triebwagen den Bahnhof wieder.
Am trüben 28.1.08 fährt dieser Triebwagen als RB 19710 von Kiel nach Flensburg. Der Bahnübergang liegt bei km 72 in Husbyfeld.
Von der Straßenbrücke in Husby hat man einen gute Übersicht über die hügelige Landschaft Angelns und den Gegenzug.
Um 12:40 Uhr verlässt RB 19712 den Bahnhof Husby.
Hier verlässt der Gegenzug Husby pünktlich um 13:12 Uhr Richtung Kiel. Sehr interessant ist das Signalbild des Zuges. Im Bild darüber kann man erahnen, dass das Fernlicht angeschaltet ist. Beim Fahrtrichtungswechsel in Flensburg hat der Fahrer vergessen, es abzuschalten. Es wundert schon, dass so etwas technisch nicht verhindert wird.