Noch ein Binnenschiff

Noch ein Binnenschiff

Artitec bietet unter der Bestellnummer 7220021 neben dem Rheinschiff ‚Helena‘ einen Flussschlepper an. Auch ihn werde ich bauen.

Noch ein Binnenschiff
Der Bausatz auf der Anleitung

Der Bausatz besteht nur aus wenigen Teilen. Die Konstruktion ist die Gleiche. Auch hier habe ich Schwierigkeiten den Rumpf von massiven Gießbalken zu trennen. Zuerst versuche ich es mit dem Skalpell. Dabei breche ich mir einen der beiden Motorraumlüfter ab. Also benutze ich nun die Laubsäge. Das geht, aber nicht schön. Man kann das Schiff nicht ordentlich auflegen; es wackelt und rappelt hin und her.

Da ich den einen Lüfter zerstört habe, schneide ich auch gleich den zweiten mit ab. Erst beim Betrachten der Bilder auf der Artitec-Seite merke ich, dass der Balken für die Schlepptrosse an die Lüfter geklebt wir. Also baue ich aus Messingdraht eine neue Konstruktion.

Noch ein Binnenschiff
Das Schiff ist provisorisch zusammengesetzt.

Dann geht es ans Lackieren. Nach dem Grundieren spritze ich erst einmal die Grundfarben grau für das Deck und beige für den seitlichen Streifen. Den Rest male ich mit dem Pinsel. Damit der seitliche Streifen eine saubere Kante hat, klebe ich ihn mit dem Kurvenband von Tamiya ab.

Noch ein Binnenschiff
Die Bordwand ist abgeklebt.
Noch ein Binnenschiff
Gemalt

Nun bleiche ich die Farben mit einem Gemisch aus 10 Tropfen Klarlack und einem Tropfen weiß aus und setze noch sehr sparsam ein paar Alterungsspuren. Nach der Montage der Zurüstteile fehlt nur noch die Schlepptrosse aus Nähgarn. Sie klebe ich mit Sekundenkleber stumpf auf den hinteren Aufbau und zur Sicherheit an den Schutzbügel.

Noch ein Binnenschiff

 

Noch ein Binnenschiff

 

Noch ein Binnenschiff

 

Noch ein Binnenschiff