Bei der weiteren Planung für das Modul Steinau handele ich nach der Devise zuerst war die Landschaft (der Unterbau) da, dann kam die Bahn. Auf den Modulen Papenhusen und Gudshof liegt in einer Kurve mit festem Radius. Das schränkt den Platz für die Au auf der Kurvenaußenseite zu stark ein. Also schiebe ich die Gleislage mit einer Geraden weiter in die Mitte des Moduls. Dabei gilt wie immer: Keine Linie parallel zur Anlagenkante. Die Radien der Kurven werden zwar kleiner, bleiben aber trotzdem noch über 65cm.

Damit ich einen 1:1-Plan vom Modul erhalte, befestige ich Papier auf der Grundplatte. Darauf trage ich den Gleisverlauf und den Verlauf der Au ein. Einen Wanderweg gibt es auch. Das ganze wird mit Buntstiften koloriert. Später kann ich den Plan benutzen um den Unterbau der Wiesen rund um die Au aus zu schneiden.

Buntstiftzeichnung
Der kolorierte Plan ist fertig. Im Vordergrund liegt liegt die CAD-Zeichnung mit Hilfe derer ich die Gleislage aufgezeichnet habe.