BR 232 mit Sound

Eine Soundlok musste ich haben. Also gab es unter dem Tannenbaum einen Velmo-Decoder für meine Ludmilla.

Der Decoder vor der geöffneten Lok

Neu für mich ist der getrennte Aufbau von Decoder und Lokplatine mit Next18-Schnittstelle. Der Ausbau der Originalplatine hält mich etwas auf, weil ich die in der Anleitung angegebene Senkkopfschraube nicht finde. Sie ist unter der Platine versteckt. Dann geht alles schnell. Die Schraube unter dem Befestigungsloch der Digitalplatine auf die andere Seite schrauben, Platine aufsetzen und festschrauben, fertig ist die L(aube)udmilla.

Die Platine ist montiert.

Die Probefahrt ist vielversprechend. Lediglich die Kontakte der Beleuchtung muss ich nachbiegen und die CV-Werte für die Höchstgeschwindigkeiten ändern.

Der Sound ist erstaunlich voll. Benutzt man den Motorsound, fährt die Lok erst los, wenn sie hochgelaufen ist. Beim Verzögern quietschen die Bremsen automatisch. Super!

Auf ein Video verzichte ich und verweise hier auf youtube.


   Kategorie: Rollmaterial