Karoline der Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn

Die Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn kaufte 1980 die 1945 gebaute dänsche Q. Nach einer Generalüberholung wurde sie 1985 wieder in Dienst gestellt. Mit der Lok betreiben die Geesthachter Eisenbahnfreunde einen regelmäßigen Museumsbetrieb zwischen Geesthacht und Bergedorf.

Karoline verlässt am 20.12.09 den Bahnhof Börnsen.

Nikolausfahrten am 20.12.09

Am Morgen des 20.12.09 zeigt das Thermometer am Küchenfenster 9C unter Null. Das verspricht eine ordentliche Dampfentwicklung. Also schaue ich auf der Liste der Fahrtage nach, wo eine Dampflok unterwegs ist. In Geesthacht werde ich bei der Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn fündig. Also werden lange Unterhosen angezogen und die Fotoausrüstung eingepackt. Nach einer Stunde Fahrt erreiche ich Geesthacht im Schneetreiben. Die ersten Fotos sind entsprechend schlecht. Doch als Karoline den Bahnhof Geesthacht verlässt, hat es sich etwas aufgeklart.

Auf dem ersten brauchbaren Bild des Tages verlässt Karoline um 10:38 Uhr mit etwas Verspätung um den Bahnhof Geesthacht Richtung Bergedorf. Die Heizung des Zuges macht Probleme.

Das Wetter bleibt für norddeutsche Verhältnisse bitterkalt, so das ich froh bin, als es weiter aufklart. Bei kurzen Verschlusszeiten sieht man nicht, dass der Fotograf zittert.

20 Minuten später fährt Karoline in den Bahnhof Börnsen ein.

Nun reißt die Wolkendecke tatsächlich auf. Auch wenn die Sonne nicht wärmt, so gibt es wenigstens vernünftiges Fotolicht.

Auf dem Rückweg nach Geesthacht durchfährt der Zug um 11:59 Uhr Düneberg.

Nicht ganz eine Stunde später ist der Zug wieder in Gegenrichtung unterwegs. Um 12:51 Uhr verlässt er Geesthacht.

125 Jahre AKN

Am 7.6.08 kam die Lok anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der AKN nach Kaltenkirchen zu Pendelfahrten zwischen Kaltenkirchen und Bad Bramstedt.

Die erste Fahrt ging am Samstag, dem 7.6.08, um 13:05 Uhr von Kaltenkirchen Richtung Norden. Um 13:25 hat die Lok Lentförden hinter sich.

Auf der Rückfahrt verlässt sie um 14:33 Uhr mit Volldampf den Bahnhof Lentförden in Richtung Süden.

Auf dieser Fahrt verursachte sie einen Böschungsbrand, was zu einem Fahrverbot führte. So ist die Bilderausbeute nicht sehr groß.


   Kategorie: Veranstaltungen