Nordbahn

Die Nordbahn ist eine Tochtergesellschaft der AKN Eisenbahn AG und Hamburger Hochbahn. Sie bedient seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2002 den Personenverkehr der Strecke Bad Oldesloe-Neumünster im Stundentakt. Eingesetzt werden Coradia LINT 41, die im Bahnhof Bad Segeberg kreuzen.

Am 3.9.05 um 11:13 fährt ein LINT 41 westlich von Fahrenkrug Richtung Neumünster.

Etwa ein Stunde später beschleunigt ein Triebwagen nach Halt in Bad Segeberg Richtung Bad Oldesloe. Der Personenbahnhof wurde für die Nordbahn nach Westen verlegt. Auf dem Bild ist links das blaue Bahnsteigdach gerade noch zu erkennen.
Der auf dem Foto zu sehende alte Bad Segeberger Bahnhof wurde stillgelegt. Das Bahnhofsgebäude wird privat genutzt. Vom Güterbahnhof sind nur noch ein Ausweichgleis und ein Freiladegleis übrig geblieben. Hier wird überwiegend Holz verladen. Der Güterbereich wurde im Zuge des Umbaus mit modernen Gleissperrsignalen gesichert. Der Güterschuppen ist nun ein Club namens „antikschuppen“.

Nochmals eine Stunde später passiert ein Triebwagen den Bahnübergang Mielsdorf.

Nördlich von Bad Oldesloe führt die Strecke durch recht unberührte Natur. Hier verlässt ein Zug am 18.9.05 den Bahnhof Fresenburg in Richtung Bad Oldesloe.

Auf dem Rückweg überquert der Zug die Dorfstraße von Wakendorf I.


   Kategorie: Bahngesellschaften