Montreal

Im Sommer 2006 standen die großen Seen im Norden des Amerikanischen Kontinents auf dem Urlaubsprogramm. Ein paar Tage weilte ich in Montreal. Hier fiel mir auf dem Stadtplan ein großer Verschiebebahnhof ein paar hundert Meter vom Hotel auf. Eine Straße führte direkt dran vorbei. Also bin ich ins Auto gestiegen um die Lage zu sondieren. Der Bahnhof war nur durch eine Leitplanke von der Straße getrennt und Schilder, so groß wie bei uns auf der Autobahn, wiesen den Weg. Also habe ich das Auto geparkt und bin mit Kamera zu Fuß losgezogen.

Eine Übersicht über den Verschiebebahnhof: Im Hintergrund ist der Mont Real mit der Basilika Oratoire Saint-Joseph.

Zu sehen waren vor allen Dingen Container und diverse Loks von verschiedenen Bahngesellschaften.

Container, nichts als Container: Das gegenüber Europa größere Lichtraumprofil Amerikas erlaubt es, Container übereinander zu transportieren.

Loks

Die Auswahl an Lokomotiven war groß. In der Überzahl waren es Loks der Canadian National, aber auch andere Bahngesellschaften waren vertreten. Die Vielfalt benötigt schon ein umfangreiches Studium des nordamerikanischen Lokomotivbaus.

CN 5765, eine EMD-SD75I, class GF-643b mit 4300 PS

2405 der CN ist in einem anderen Farbschema lackiert. Sie ist eine Dash 8-40CM.

Die 5955 ist geleased und deshalb nicht im üblichen Farbkonzept lackiert. Der Typ ist eine SD40-3 mit 3000 PS.

Die CSX 7768 ist eine C40-8 von General Electric. Üblich ist die Bezeichnung Dash-8 für den Loktyp.

Die Conrail 8664 ist eine SD70 von EMD mit 4000 PS.

Die Wisconsin Central 7506 ist eine EMD SD75. Für die SD75 wurde die Leistung der SD70 von 4000 auf 4300 PS gesteigert.

8457 ist eine Dash 8-40CW der Norfolk Southern im LMS-Farbschema.

Güterwagen

Die Typen der Güterwagen waren bei weitem nicht so vielfältig, wie die der Lokomotiven. Ein paar habe ich fotografiert.

Dies ist ein Autorack der Unioin Pacific. Er hat innen zwei Stockwerke, die von den Stirnseiten befahren werden.

Diesen Tank car habe ich extra für Kurt Lück von der Red Rock Railroad fotografiert.

Für europäische Augen sehr ungewohnt sind Centerbeam flatcars, weil sie in der Mitte eine Trennwand besitzen. Sie werden mit genormten wasserfesten Paketen von Isoliermaterial oder Schnittholz beladen.

Räumgeräte

Auch wenn Kanada auf dem gleichen Breitengrad wie Italien liegt, ist es bekanntlich im Winter kalt. Der viele Schnee, der dann fällt, muss auch auf den Bahnlinien weggeräumt werden. Im heißen Sommer 2006 standen in Montreal drei Räumgeräte untätig in Montreal.

Diese Fräsen saugen Frästrommeln den Schnee an und werfen ihn im hohen Bogen zur Seite. Die gelbe hat zusätzlich einen seitlichen Räumschild.

Dieses Räumgerät schiebt den Schnee nur zur Seite.

Das seitliche Räumschild ist allerdings riesig.


   Kategorie: International