RAILexclusiv BS-002: Hubwagen

RAILexclusiv bietet unter der Artikelnummer BS-002 zwei Hubwagen an. Der Bausatz besteht aus einer Ätzplatine, auf der sich lediglich 4 Teile befinden. Leider ist im Netz keine Bauanleitung zu finden. Betrachtet man sich aber die Bauteile genauer, so erkennt man beidseitig dünne Anätzungen. Sie sind die Biegekanten.So lässt sich der Aufbau nachvollziehen.

Die Ätzplatine für zwei Hubwagen: Im Original ist sie nur 2 cm breit.

Die Ätzplatine für zwei Hubwagen: Im Original ist sie nur 2 cm breit.

Zuerst werden die beiden Teile für einen Hubwagen auf umgedrehten Platinenmaterial ausgeschnitten. Das ist recht schwierig, weil man mit dem Skalpell zwischen den Gabeln des rechten Hubwagens nicht flach schneiden kann. Auch sind die Halter in der Platine recht dick, so dass das Skalpell zwischen den Bauteilen eingeklemmt wird. Beim Herausnehmen verbiegen die Bauteile.

Nun werden die Bauteile an den Ätzungen für die Biegekanten um 90 geknickt. Die Biegerichtung ist immer zum Ätzspalt hin. Er ist genau so groß, dass sich automatisch der richtige Winkel einstellt. Der Fortsatz am Hubwagen wird dreimal nach hinten geknickt und dann die Gabeln nach vorne. Am Hebel werden nur die Räder so nach unten geknickt, das die Naben außen zu sehen sind.

Die gebogenen Bauteile für einen Hubwagen

Die gebogenen Bauteile für einen Hubwagen

Nun werden die beiden Teile zusammen gelötet oder geklebt. Ich bevorzuge Löten mit Lötwasser. Es leitet den Lötzinn in geringer Menge an die Lötstelle. Wenn die Lötung nicht gelungen ist, so kann man das Bauteil immer wieder erhitzen und ausrichten.

Ich löte den Griff absichtlich schräg an. Dann kann der Hebel in die gewünschte gewünschte Höhe gebogen werden.

Der gelötete Hubwagen

Der gelötete Hubwagen

Weiter geht es mit der Lackierung.

Die fertigen Hubwagen

Die fertigen Hubwagen


   Kategorie: Dioramen und Kleinmodelle