Jordbergkirche in der Realität

„Sie vereinbarten, sich am nächsten Nachmittag wieder zu treffen. »Wenn Näslund wieder gesund ist, kann er sich um diesen gestohlenen Leihwagen kümmern«, sagte Kurt Wallander. »Haben wir eigentlich jemals erfahren, was diese polnische Familie in Lenarp gemacht hat?« »Er arbeitet in der Zuckerfabrik in Jordberga«, antwortete Rydberg. »Seine Papiere waren alle in Ordnung. Obwohl er das selbst nicht gewußt hat.«“ (Henning Mankell: Mörder ohne Gesicht, Seite 274)

Der Name Jordbergkirche entstammt meiner Fantasie. Er ist ein Wortspiel aus dem Namen meiner Tochter und Steinbergkirche an der Flensburger Förde. Vor Jahren kam ich auf die Idee.

Kürzlich las ich den Kommissar-Wallander-Roman “Mörder ohne Gesicht“ und entdeckte ich das obere Zitat. Jordberga ist ein Ortsteil von Trelleborg in Schweden.

Nun wurde ich aufmerksam und begann weiter nach Kombinationen aus den Namensbestandreilen zu suchen. Bei der Internetsuche fand ich in Flensburg und Uelsby bei Schleswig je eine Straße mit dem Namen “Jordberg“. In Flensburg gibt es ein gleichnamiges Hotel.

Das Wort Jord gibt es im Schwedischen, Norwegischen und Dänischen. Die Übersetzung ist Erde. Damit ist Jordbergkirche  doch ein recht bodenständiger Name für eine Stadt.


   Kategorie: Jordbergkirche